Profi-Qualität seit über 10 Jahren
Hauseigene Fullservice Grafikabteilung
Kostenloser Versand aller Faltzelte in Deutschland
Fachberatung: 07704 407 98 90

Faltpavillon, Pavillon, Pagodenzelt - wo liegt der Unterschied?

Der Gartenpavillon - Klassiker

Ein klassischer Gartenpavillon ist die Grundversion der praktischen Zelte. Dieser besteht aus einem Grundgerüst, das mehrere Einzelteile als Basis nutzt. Die einzelnen Stangen werden über Steckstücke miteinander verbunden. Ist das Gerüst aufgebaut, wird die Pavillonplane darüber gelegt. Das Gerüst für einfache wie günstige Modelle besteht aus Kunststoffrohren. Die Zeltplane ist aus dünnem Plastik-Material gefertigt. Diese leichten Modelle sind allerdings selten für einen langfristigen oder gar professionellen Einsatz geeignet.
Hochwertige Produkte setzen auf ein stabiles Alu-Gerüst oder Stahlgerüst. Die Planen und Seitenteile sind aus reißfestem Polyester oder robustem PVC gefertigt. Solche Pavillons sind dann auch wasserdicht und winddicht. Egal ob die Sonne scheint oder es regnet – Ihre Grillparty kann in jedem Fall stattfinden. Gartenpavillon sei Dank.

Das Pagodenzelt

Das Pagodenzelt ist auch wieder ein „Stecksystem“ und unterscheidet sich in der Dachform von anderen Pavillonarten. Das Zelt läuft in der Mitte spitz nach oben zu – es gleicht ein wenig den arabischen Beduinenzelten. Dieser imposante Stil ist bei festlichen Anlässen oft gern gesehen. Denn die spitze Dachform gibt dem Zelt von außen eine ordentliche Höhe, und im Inneren erzeugt sie den Effekt eines großen Festsaals – perfekt für die Traumhochzeit oder das 100. Firmenjubiläum!

Der Faltpavillon

Ein Faltpavillon unterscheidet sich vom klassischen Pavillon in der Grundform des Untergerüstes. Dies besteht nicht mehr aus zusammengesteckten Einzelteilen. Die Gerüstteile sind über Quer- und Seitenstreben miteinander verbunden, und das gesamte Gestell lässt sich kompakt zusammenfalten. Dies macht ein Falt-Zelt ideal, wenn man eine transportable Lösung benötigt, die schnell einsatzbereit sein soll.
Auch hier finden sich natürlich Unterschiede in der Qualität. Ein billiger faltbarer Pavillon besteht aus wenig langlebigen Materialien wie einfachem Plastik und dünnen Polyester-Planen, welche meist auch nicht wasserdicht sind. Sind sie permanent der Sonne ausgesetzt, bleichen diese Materialien zudem sehr schnell aus. Für den anspruchsvollen und gewerblichen Einsatz sind wasserdichte Dach- und Seitenwandplanen und robuste Grundgerüste erhältlich. Welche deutlich mehr Wind und Wetter aushalten.

Professionelle Falt-Pavillons sind mit hochwertigen Bespannungen ausgestattet, die eine Vielzahl von Vorteilen aufweisen:

Wasserdicht – dauerhafter Schutz durch PVC-Beschichtung und Versiegelung der Nähte

Windfest – verlässlicher Schutz durch hohe Reißfestigkeit des Stoffes und sorgfältige Vernähung

Wärme / Kälte Isolierend – durch die Stoffdicke des Materials auch zu einem gewissen Grad beheizbar.